Ausbildung

Jungtambouren am Auftritt

Wie ist unsere Tambourenausbildung organisiert?

Jungtambouren auf Bühne

Für die Ausbildung der Tambouren hat sich im 2011 ein Leiterteam gebildet. So sind die Aufgaben der Jungtambourenausbildung unter den Leitern aufgeteilt worden. Das Leiterteam besteht zurzeit aus: André Gisler, Matthias König, Beat Schneider, Peter Schwarzer und Markus Volz. Alle Ausbildner sind Aktivmitglieder vom Tambourenverein Weinland Andelfingen und haben das Ziel, alle in den Verein zu integrieren damit der Bestand an Aktiven erhalten oder sogar erweitert werden kann.

Ab welchem Alter kann ich mit der Ausbildung beginnen?

Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass die Kinder mit dem Eintritt in die erste Klasse reif genug sind mit dem Trommeln zu beginnen. Selbstverständlich kann auch in der Oberstufe noch mit dem Trommelunterricht gestartet werden. Da sich die Aufnahme- und Umsetzungsfähigkeit während der Schulzeit wahnsinnig entwickeln, werden wir nicht Erstklässler, Viertklässler und Oberstufenschüler in derselben Gruppe unterrichten. Die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen sind zu unterschiedlich.

Wie verläuft die Ausbildung?

Bei einer Kontaktaufnahme mit einem Vereinsmitglied, oder über die Homepage, wird die Adresse und Telefonnummer aufgenommen. Diese Daten werden von Beat Schneider gesammelt. Er wird dann mit den Eltern in Verbindung treten um den Einstieg in die Ausbildung zu koordinieren. Als erstes wird mit den Eltern zusammen ein Probetag und die Zeit festgelegt. Da wir mit jeder Ausbildungsgruppe separat Proben, können wir dies individuell Absprechen. Dies bleibt dann so lange, bis ein gewisses Niveau erreicht ist und die Jugendlichen in einer grösseren Gruppe mitwirken können. Dies dauert ca. drei Jahre und ist natürlich nicht bei allen gleich da Fleiss, Ehrgeiz und das Auffassungsvermögen mitentscheidend sind.

Wie sind die Kosten?

Die ersten sechs Proben/ Übungsstunden bezeichnen wir als "Schnupperlektionen", so kann das Kind (Knabe oder Mädchen) bei uns reinschauen wie das Trommeln funktioniert. Erst nach diesen Schnupperlektionen wird die Anmeldung in den Verein erfolgen. Mit der Anmeldung werden auch die Ausbildungsbeiträge durch den Vereinskassier eingefordert. Diese betragen aktuell Fr. 20.- pro Monat / Fr. 240.- pro Jahr. In diesem Beitrag ist das Material (Böckli, Schlegel und Noten) inbegriffen. Die Kosten können nur so tief gehalten werden, weil die Leiter keine Musiklehrerlöhne verrechnen und mit verschiedenen Anlässen (Papiersammlung, Konzerte, Abendunterhaltung, etc.) die Vereinskasse ausgeglichen werden kann.

Comicfiguren

Wann bin ich ein Tambour?

Bei uns ist jede/-r ein Tambour wenn man ein Übungsböckli, Schlegel und Noten zu Hause hat und die Proben besucht. Sobald es die Möglichkeit gibt, werden auch die Anfänger mit dem Verein zusammen Anlässe bestreiten. So sollen alle ein Zusammengehörigkeitsgefühl und eine Gruppendynamik entwickeln.

Lust auf Trommeln?

Dann meldet euch bei Beat Schneider oder über unser Kontaktformular.